Die Corona-Warn App

COVID-19, umgangssprachlich auch Corona genannt, kontrolliert seit März das Leben der Bevölkerung. Aufgrund dieser Tatsache hat das RKI zusammen mit der Bundesregierung in der Nacht von Montag auf Dienstag, den 16.07.2020, die offizielle Corona-Warn-App für Android sowie iOS veröffentlicht. Die App wurde in Kooperation von der deutschen Telekom und SAP mit der Absicht entwickelt, der Bevölkerung einen kostenlosen und freiwilligen zusätzlichen Schutz zu bieten.

 

 

Die Corona Warn App lässt sich im Google Play-Store sowie Apple App-Store kostenlos herunterladen. (Screenshot aus dem Google-Playstore der App „Corona-Warn-App“)

Wie funktioniert die Corona-App?

 

Die App dient nicht dazu, festzustellen, ob Sie infiziert sind. Das Ziel der App liegt darin, Ihre Kontakte mit Anderen zu dokumentieren und Sie so bei einem erhöhten Infektionsrisiko durch Aufenthalt in der Nähe zu einer Person, die bis zu 14 Tage nach Kontakt mit Ihnen positiv getestet wurde, zu warnen.

Dabei kommuniziert die App über Bluetooth mit jedem Gerät in Ihrer Nähe, welches ebenfalls die App installiert hat. Ihr Smartphone merkt sich dabei (natürlich anonymisiert), mit welchem Smartphone es kommuniziert hat. Sollte nun eine dieser Personen positiv getestet werden, kann die betroffene Person sich in der App freiwillig als infiziert melden. Sie erhalten in Ihrer App daraufhin einen Warnhinweis, dass Sie Kontakt mit jemandem hatten, welcher positiv auf Corona getestet wurde. Dabei merkt sich die App, wie weit die Entfernung zu der betroffenen Person war und wie lange der Kontakt angedauert hat. Dadurch ist die App in der Lage, Ihnen eine sehr grobe Risikobewertung zu geben.

Sind meine Daten sicher?

Die App selber meldet nur, ob ein Kontakt stattgefunden hat. Dabei werden weder persönliche Daten gespeichert noch Standortinformationen gemessen oder übermittelt. Es geht ausschließlich darum, ob zwei Smartphones über einen längeren Zeitraum Kontakt zueinander hatten und wie weit beide voneinander entfernt waren. Diese Auswertung wird lokal auf Ihrem Gerät ausgeführt.

Der Missbrauch der App ist ebenfalls ausgeschlossen. Sollten Sie positiv getestet werden, erhalten Sie nach der Diagnose vom Arzt einen Code,mit dem Sie sich in der App als infiziert melden können. So wird verhindert, dass Einzelne sich absichtlich als infiziert melden und damit eine Panik auslösen.

Sie haben Fragen zur Installation?
#WIR HELFEN

COVID-19, umgangssprachlich Corona, kontrolliert seit März das Leben der Bevölkerung. Aufgrund dieser Tatsache hat die
Bundesregierung in der Nacht von Montag auf Dienstag, den 16.07.2020, die offizielle Corona-Warn-App für Android sowie iOS veröffentlicht. Die App wurde in Kooperation mit der deutschen Telekom und SAP mit der Absicht entwickelt, der Bevölkerung einen kostenlosen und freiwilligen zusätzlichen Schutz zu bieten.

 

Die Corona Warn App lässt sich im Google Play-Store sowie Apple App-Store kostenlos herunterladen. (Screenshot aus dem Google-Playstore der App „Corona-Warn-App“)

Wie funktioniert die Corona-App?

Eines vorweg: natürlich kann die App nicht festellen, ob Sie infiziert sind oder nicht. Dies ist technisch schlichtweg nicht
mit einem Smartphone möglich. Stattdessen kommuniziert die App über Bluetooth mit jedem Gerät in Ihrer Nähe, welches ebenfalls die App installiert hat. Ihr Smartphone merkt sich dabei (natürlich anonymisiert), mit welchem Smartphone es kommuniziert hat. Sollte nun eine dieser Personen positiv getestet werden, kann die betroffene Person sich in der App freiwillig als infiziert melden. Sie erhalten in Ihrer App daraufhin einen Warnhinweis, dass Sie Kontakt mit jemandem hatten, welcher positiv auf Corona getestet wurde. Dabei merkt sich die App, wie weit die Entfernung zu der betroffenen Person war und wie lange der Kontakt angedauert hat. Dadurch ist die App in der Lage, Ihnen eine sehr grobe Risikobewertung zu geben.

Sind meine Daten sicher?

 

Die App selber meldet nur, ob ein Kontakt stattgefunden hat. Dabei werden weder persönliche Daten gespeichert noch Standortinformationen gemessen. Es geht ausschließlich darum, ob zwei Smartphones über einen längeren Zeitraum Kontakt zueinander hatten und wie weit beide voneinander entfernt waren.
Der Missbrauch der App ist ebenfalls ausgeschlossen. Sollten Sie positiv getestet werden, erhalten Sie nach der Diagnose vom Arzt einen Code,
mit dem Sie sich in der App als infiziert melden können. So wird verhindert, dass Einzelne sich absichtlich als infiziert melden und damit eine
Panik auszulösen.

Sie haben Fragen zur Installation?

#WIR HELFEN

© 2019-2021 by Alexander Giesecke | V. 3.1.6 – Last Update: 17.01.2021
Impressum|Datenschutz